News Fachgruppe Gesundheit

Weiter auf Wachstumskurs: Rückblick auf den 7. Fachtag Fundraising im Gesundheitswesen

Bei strahlendem Sonnenschein fand der mittlerweile siebte Fachtag für „Fundraising im Gesundheitswesen“ statt. Birgit Stumpf, Leiterin der Fachgruppe Gesundheitswesen und Organisatorin des Fachtags freute sich über den neuen Besucherrekord, den der Fachtag mit seinen über 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern am 24. März im Uniklinikum Frankfurt  verzeichnen konnte.

Vor Ort dabei waren sowohl Vertreter aus Krankenhäusern wie auch Stiftungen und NGOs mit medizinischem Schwerpunkt sowie Dienstleister und Fundraising-Berater.  Sie konnten sich im Rahmen von insgesamt neun Vorträgen und vier Thementischen über die gesamte Bandbreite des Gesundheitsfundraisings informieren,  von Patientenmailings über Kapitalkampagnen bis hin zur Etablierung von Förderstiftungen.

Die traditionelle Keynote wurde auch in diesem Jahr von einer erfahrenen Top-Fundraiserin aus den USA gehalten. In diesem Jahr teilte Pamela Puleo vom Concord Hospital Trust aus Boston ihre über 30-jährige Erfahrung im Gesundheitsfundraising mit den Teilnehmern. Die Entwicklung von guten Spenderbeziehungen, die vor dem Einwerben von Spendengeldern stehen, zählt für sie als eines der Erfolgsrezepte. Und das Verständnis, dass Fundraising die Aufgabe aller im Klinikum ist, auch der Gremien und der Ärzteschaft.  Eine erfolgreiches Veranstaltungsformat ihrer Organisation ist beispielsweise das Programm „What’s up Doc?“, bei dem Ärzte  gemeinsam mit den Spendern frühstücken und dort von ihrer Arbeit berichten. Als Königsdisziplin sieht sie das Erbschaftsfundraising an, erzählte Pamela Puleo weiter. Denn wenn ein Mensch am Ende seines Lebens steht und seine wichtigsten Dinge regelt und die eigene Organisation wird bedacht, dann sei dies für sie eine ganz besondere Situation.

Dass Pamela Puleo die Beziehungspflege und den engen Kontakt zu ihren Spendern ernst nimmt, zeigt auch eine Geschichte vom Rande der Veranstaltung: Einer ihrer Spender wusste von ihrem Vortrag auf dem Fachtag und dass sie ihre Familie zu der Reise nach Deutschland begleiten würden.  Er hat ihr daher eine 1.000 Dollar Spende für ihre Klinik zugesagt hat, wenn sich ihr Mann mit Dirndl und ihre Söhne mit Lederhosen in der Öffentlichkeit fotografieren lassen! So etwas lässt sich eine leidenschaftliche Fundraiserin natürlich nicht zweimal sagen und daher hatten Birgit Stumpf und Familie Puleo im Anschluss an den Fachtag noch eine höchst vergnügliche Aufgabe zu erledigen.

Als Fazit des Tages: Fundraising im Gesundheitswesen ist und bleibt ein sehr aktuelles Thema und wächst kontinuierlich. Immer mehr Organisationen starten damit und die Vorreiter professionalisieren sich mit komplexen und investitionsintensiven Instrumenten. Auch  das positive Feedback auf den diesjährigen Fachtag beweist die Aktualität des Themas. Der 8. Fachtag Fundraising im Gesundheitswesen ist daher schon fest für 2018 eingeplant.

Fotos des diesjährigen Fachtages können Sie hier in unserer Bildergalerie anschauen.

 

Kommentare (0)

Kommentar schreiben





Erlaubte Tags: <b><i><br>Kommentar hinzufügen: